Esslinger Energie

Ob Heizöl, Diesel oder Pellets. Hier finden Sie Informationen rund um’s clevere Heizen. Auf Wunsch können Sie sich auch gleich online Ihr Angebot einholen oder sofort bestellen.

Esslinger Entsorgung

Maßgeschneiderte Konzepte für Gewerbetreibende und individuelle Lösungen für besonderen Müll. Wir kümmern uns um die sachgerechte Entsorgung vieler Abfallarten.

Esslinger Logistik

Storz Sonderkraftstoff

Spezialisiert auf umweltschonende Sonderkraftstoffe und Bio-Kettenöl seit 1997. Die Gefahrstoffbox, Gerätereiniger und weiteres Zubehör runden unser Angebot ab.

Storz Tanktechnik

Waldshut-Tiengen – umweltfreundlich und günstig heizen mit Pellets
Pellets kaufen Karlsruhe

Wer mit Holzpellets heizen möchte, der erhält damit viele Vorteile. Im Vergleich zu Gas oder Heizöl sind die Pellets deutlich günstiger und sie werden aus den nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, wodurch die Umwelt geschont wird. Verglichen zu Gas oder Heizöl sind die Pelletpreise auch nicht so starken Schwankungen unterworfen. Die Holzpellets gehören somit zu den beliebtesten Brennstoffen und sie werden im Gewerbe, in der Industrie oder für Eigenheime genutzt. In den vergangenen Jahren hatte die Anzahl der Pelletöfen deutlich zugenommen und beim Kauf von Pellets in Waldshut-Tiengen werden Interessenten von Esslinger Energie unterstützt.

Was sind Holzpellets und wie erfolgt die Herstellung?

In Deutschland werden Holzpellets gerne neben Hackschnitzel und Holzbriketts für das Heizen genutzt. Pellet als Begriff stammt aus dem Englischen und steht für Kügelchen oder Bällchen. Die Pellets sind zylindrische, kleine Stifte aus dem verdichteten Material. Bei den Holzpellets besteht das Material aus Sägemehl und gepressten Holzspänen. Die Holzbriketts im Vergleich erinnern durch die Form an die Holzscheite und die Hackschnitzel sind flach und größer. Für die Herstellung wird ein Verfahren genutzt, das als Pelletierung bezeichnet wird und dieses kann der Agglomeration zugeordnet werden. Die Pellets wurden generell in den USA erfunden und die Presslinge gibt es in der Zwischenzeit schon seit zwanzig Jahren. Offiziell sind die Presslinge als Brennstoff zugelassen und es ist kein Problem, dass sie in großen Stückzahlen produziert werden. Die genutzten Holzreste bei der Produktion entstehen beim Fällen von Bäumen oder bei der Herstellung von Bau- und Konstruktionsholz. Sämtliche Pellets stammen aus dem naturbelassenen Holz und die Form ist dann etwa 1 Zentimeter dick und maximal 5 Zentimeter lang. Bei der Herstellung wird Späne mit Druck gepresst und durch die entstehende Hitze kann das Harz im Holz auch die Späne fest zusammenkleben. Als Stärke wird zum Teil auch Bindemittel hinzugefügt, doch von der eigentlichen Masse darf dies nur maximal 2 Prozent ausmachen.

Hier Pellets für den Raum Rastatt online kaufen!

Die Qualität der Pellets ist wichtig

Für Pellets gibt es generell verschiedene Qualitätsstufen und über den Wirkungsgrad der Pellets sagen diese auch etwas aus. Die Nutzer sollten beachten, dass die hochwertigen Pellets auch den Ofen schonen. Wichtig sind ENplus und DINplus als Standards. Die DIN Certco Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH gehört generell zu der TÜV Rheinland Gruppe und mit DINplus werden die Pellets zertifiziert, welche den Ansprüchen hier genügen. Dank der Zertifizierung wird gezeigt, dass die Produktion immer kontrolliert wird. Bei ENplus jedoch wird zudem auch noch die Lieferlogistig überprüft. Die beiden Standards teilen etwas mit über Aschegehalt und Länge von Pellets. Beide Werte sind immer Kriterien für die Qualität. Genutzt werden die Holzpellets in gewissen Heizungstypen. Damit mit den Pellets geheizt werden, werden Pelletbrenner und Pelletkessel mit Fördersystem gebraucht. Es gibt unterschiedliche Ofentypen wie Modelle mit Wassertaschen oder Einzelöfen. Es gibt auch direkte Pellet-Zentralheizungen, wo vorhandene Kessel aufgestockt werden können. Dank der Pelletheizungen kann die Wärme gezielt gesteuert werden. Eine automatische Befeuerung ist möglich, wenn die gewünschte Temperatur eingegeben wurde. Auch wenn die Anschaffungskosten vergleichbar hoch sind, so zahlt sich dies am Ende aus. Im Vergleich zu Erdöl- oder Erdgaspreisen sind die Holzpellets-Preise auf Dauer geringer. Die Pellets haben einen hohen Heizwert und damit genauso viel Heizenergie wie der Liter Heizöl.

Esslinger Energie

Pellets kaufen in Waldshut-Tiengen

Für das Kaufen der Pellets wird oft ein idealer Partner gesucht und hier ist Esslinger Energie genau richtig. Die hochwertigen Pellets werden schon seit vielen Jahren in die verschiedenen Landkreise und in die ganze Umgebung geliefert. Die Pellets überzeugen mit dem ENplus-Zertifikat, wodurch die Pellets nur ressourcenschonend hergestellt wurden. In den eigenen Laboren wird die Qualität immer geprüft und damit wird die Qualität sichergestellt. Bei der Heizanlage bleiben Lebenszeit und Energieleistung dank der Pellets von Esslinger Energie hoch. Die Pellets werden direkt nach Hause geliefert und zu den Lagerräumlichkeiten gebracht. Wenn Nachbarn beispielsweise gleich mit bestellen, kann durch die hohe Liefermenge gespart werden. Alleine bereits die Transportkosten werden dann aufgeteilt und damit wird gespart. Bevor der Brennstoff ausgeht, sollten die Pellets besser frühzeitig bestellt werden. Bei Esslinger Energie wird mit der hohen Qualität sichergestellt, dass die Wärmeleistung besser ist und der Verbrauch an Pellets sinkt.

Die Umwelt schonen mit Pellets

Der umweltschonende Aspekt ist ein wichtiger Punkt. Bei den Pellets gilt ist die Verbrennung CO2 neutral und damit gilt dies als vergleichsweise umweltfreundlich. Bei dem Holz handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff und damit gilt das Heizen mit den Pellets als wirtschaftlicher. Auf Dauer wird die Entwicklung der Pelletpreise als stabiler angesehen als bei den weiteren Rohstoffen, welche für das Heizen genutzt werden. Für die Produktion werden keine Bäume gefällt und bei dem Heizvorgang entsteht auch nur die Menge an Kohlendioxid, welche der Baum bei dem natürlichen Verfallsprozess in Wäldern produzieren würde. Die Verwendung erfolgt klimaneutral und für die Herstellung ist auch nur der geringe Energieaufwand notwendig. Bei einem Vergleich von einem Liter Heizöl und zwei Kilogramm Pellet wird genau der gleiche Wert erzielt. Für die Produktion von Heizöl werden allerdings etwa 12 Prozent des Heizwertes aufgewendet und bei Holzpellets sind es nur 3 Prozent. Bei der Verbrennung von einer Tonne der Pellets entstehen etwa fünf Kilogramm an Bio-Asche. Die Asche lässt sich vielseitig nutzen und sonst wird sie im Hausmüll entsorgt. Bei Gärten wird die Asche sonst gerne als Düngemittel genutzt. Es entsteht bei der Verbrennung allerdings immer wenig Asche und deshalb muss jeder den Heizkessel selten leeren.

Was ist noch für die Pellets zu beachten?

Die Jahresmenge an Pellets kann bei etwa 2 Kubikmetern an Lagerfläche gelagert werden. Wichtig ist, dass Feuchtigkeit für die Holzpellets schädlich ist, denn damit können die zerbröseln. Gibt es keinen passenden Lagerraum, dann können die Pellets in Takt oder Silos untergebracht werden. Es gibt automatische Saug- oder Fördervorrichtungen für das Befüllen und sonst erfolgt dies per Hand. Mit einer Tonne der Pellets können dann etwa 5000 kWh an Energie gewonnen werden. Nachdem bei einem Jahr etwa 22.500 kWh an Energie pro Jahr benötigt werden, würden die Heizkosten pro Jahr bei etwa 1.200 Euro liegen, wenn ein Tonne etwa 250 Euro kostet. Verglichen zu Heizöl ist der Preis dann nur etwa halb so hoch.

Pellets in Karlsruhe kaufen