Esslinger Energie

Ob Heizöl, Diesel oder Pellets. Hier finden Sie Informationen rund um’s clevere Heizen. Auf Wunsch können Sie sich auch gleich online Ihr Angebot einholen oder sofort bestellen.

Esslinger Entsorgung

Maßgeschneiderte Konzepte für Gewerbetreibende und individuelle Lösungen für besonderen Müll. Wir kümmern uns um die sachgerechte Entsorgung vieler Abfallarten.

Esslinger Logistik

Storz Sonderkraftstoff

Spezialisiert auf umweltschonende Sonderkraftstoffe und Bio-Kettenöl seit 1997. Die Gefahrstoffbox, Gerätereiniger und weiteres Zubehör runden unser Angebot ab.

Storz Tanktechnik

Lahr – umweltfreundlich und günstig heizen mit Pellets
Pellets kaufen Karlsruhe

In der heutigen Zeit werden Pellets nicht mehr nur im Gewerbe oder in der Industrie genutzt, sondern sie werden auch im Eigenheim eingesetzt. Seit einigen Jahren handelt es sich nicht umsonst bei Holzpellets um einen der beliebtesten Brennstoffe. Im Vergleich zu den Gas- und Heizölanlagen sind die Pellets schließlich auch deutlich umweltfreundlicher und kostengünstiger. Innerhalb der vergangenen Jahre nahm die Zahl der Pelletöfen deutlich zu und bei dem Pellets kaufen in Lahr und Umgebung unterstützt Esslinger Energie alle Interessenten.

Die umweltschonenden Holzpellets nutzen

Bezüglich des Umweltschutzes ist wichtig, dass keine Bäume gefällt werden, wenn die Holzpellets produziert werden. Werden die Pellets dann bei dem späteren Heizvorgang verbrannt, dann entsteht hierbei auch nur so viel Kohlendioxid, wie die Bäume auch im Wald bei dem natürlichen Verfallsprozess produzieren würden. Werden die Pellets daher als Rohstoff genutzt, dann erfolgt dies damit klimaneutral. Verglichen zu weiteren Rohstoffen ist der Energieaufwand bei der Herstellung von den kleinen Holzstäbchen sehr gering. Es wird genau der gleiche Wert erzielt, wenn ein Liter Heizöl mit zwei Kilogramm Pellets verglichen werden. Für die Produktion des Heizöles werden jedoch etwa zwölf Prozent des erzielten Heizwertes bei der Herstellung aufgewendet und dieser Wert befindet sich bei den Holzpellets bei nur drei Prozent.

Hier Pellets für den Raum Rastatt online kaufen!

Die beliebten Holzpellets verwenden

Die Pellets machen in der heutigen Zeit aus ökologischer und auch aus ökonomischer Sicht Sinn. Für den Brennstoff besteht heute ein großer Markt, denn schließlich wird er schon etwa 500.000-mal alleine in Deutschland verwendet. Bei etwa 250 Euro pro Tonne befinden sich die Preise und diese sind relativ stabil. Etwa 5.000 kWh an Energie lassen sich mit Hilfe von einer Tolle Holzpellets gewinnen. Pro Jahr benötigt ein normales Eigenheim etwa 22.500 kWh an Energie und die jährlichen Heizkosten würden sich damit auf 1.200 Euro belaufen. Im Vergleich zu der Nutzung des Heizöls ist dieser Wert nur etwa bei der Hälfte. Außerdem muss auch der Faktor berücksichtigt werden, dass statt der üblichen 19 Prozent nur 7 Prozent Mehrwertsteuer bei dem Einkauf von Pellets belastet werden.

Esslinger Energie

Woher kommen die Pellets eigentlich?

Die Pellets kommen aus den USA und dort wurden sie wie viele anderen Neuerung des Industriezeitalters erfunden. In der Zwischenzeit gibt es die Presslinge au der Sägespäne schon seit zwanzig Jahren und offiziell wurden sie in Deutschland auch als Brennstoff zugelassen. Es ist generell kein Problem, wenn die Holzpellets in großen Stückzahlen produziert werden. Für die Produktion werden die Holzreste genutzt, welche beim Fällen von Bäumen oder auch bei der Herstellung von Konstruktions- und Bauholz entstehen. Die Herstellung sämtlicher Pellets erfolgt aus dem naturbelassenen Holz. Jedes Pellet ist dann maximal einen Zentimeter dick und fünf Zentimeter lang. Damit es dann die Holzstäbchen-Form erhält, werden Späne mit Druck zusammengepresst. Hitze entsteht bei dem Druck und damit wird dafür gesorgt, dass Harz im Holz die Späne fest zusammenklebt. Stärke wird zum Teil als Bindemittel hinzugefügt, doch von der eigentlichen Masse darf die Stärke dann nicht mehr als zwei Prozent ausmachen.

Die passende Lagerung der Pellets

Etwa zwei Kubikmeter als Lagerfläche werden benötigt, wenn sich das normale Eigenheim eine Menge an Pellets für ein Jahr kauft. Für die entsprechende Lagerung sind dann einige Dinge zu beachten. Für kleine Holzstäbchen ist besonders die Feuchtigkeit sehr schädlich. Die Pellets können zerbröseln, wenn es zu feucht ist. Bei der Lagerung muss die Feuchtigkeit daher unbedingt beachtet werden. Ein passender Takt oder Silo ist sehr geeignet, wenn es für die Pellets keine passenden Lagerräume vor Ort gibt. Die Pellets werden erst später in dem Brenner genutzt und deshalb sollte der Lagerplatz auch nicht zu weit entfernt sein. Meist erfolgt das Befüllen von Hand, doch ohne Probleme kann dies auch automatisch mit Hilfe der Förder- oder Saugvorrichtungen geschehen.

Was wird mit den Überresten gemacht?

Wird bei Holzpellets eine Tonne verbrannt, dann entstehen etwa fünf Kilogramm Bio-Asche, welche vielseitig genutzt werden kann. Generell kann die Entsorgung bei dem normalen Hausmüll stattfinden, doch im Garten kann die Asche auch ohne Probleme als Düngemittel genutzt werden. Jeder muss den Heizkessel nur relativ selten entleeren, denn schließlich entsteht bei der Verbrennung von Holzpellets relativ wenig Asche. In der heutigen Zeit wurden die Heizkessel für die Holzpellets auch so gebaut, dass diese ohne Probleme unter den Maximalwerten liegen, welche von der Bundes-Immissionsschutzverordnung vorgegeben werden.

Pellets in Karlsruhe kaufen